Lehrerbildung@LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehramtsspezifische Ergänzungen und Berufsfeldbezüge für die Grundvorlesungen der Physik

  • Studierende werden unterstützt, die Relevanz von Inhalten der Fachvorlesungen zur Experimentalphysik (Grundvorlesungen) für die Schulpraxis zu erkennen.
  • „Stumme“ Videos von Schlüsselexperimenten erschließen Studierenden Übungsmöglichkeiten, die auf ein professionelles Demonstrieren von Experimenten vorbereiten.
  • Eine Web-Plattform (digital und interaktiv) mit Querverweisen und Verknüpfungen zur Schulphysik incl. Linksammlung wird eingerichtet.

Das Lehramtsstudium der Physik bereitet fundiert und umfassend auf die fachlichen Anforderungen im Lehrberuf vor. Konkrete Bezüge zum Berufsfeld Schule - etwa bei Schlüsselexperimenten - erschließen sich den Studierenden jedoch in der ersten Studienphase noch nicht ausreichend. Das Projekt konzentriert sich daher auf die Grundvorlesungen zur Experimentalphysik für verschiedene Lehramtsstudiengänge (LAG, RS, MS).

Das Präsentieren und Demonstrieren von Schulexperimenten bereitet vielen Physiklehrkräften in der zweiten Ausbildungsphase (Referendariat) Probleme. Daher setzt das Projekt hier an: Studierende erlernen mit Hilfe unvertonter, „stummer“ Videos, ausgewählte Demonstrationsexperimente physikalisch und fachdidaktisch fundiert zu moderieren. Dazu vertonen sie die im Internet bereitgestellten Videoclips und betten sie im nächsten Schritt in einen Unterrichtsentwurf ein, den sie unter Verwendung fachdidaktischer Konzepte und Modelle selbst konzipieren. Die Videos zeigen hierfür optimierte, schulspezifische Aufbauten und Ausführungen der Schlüsselexperimente. So sollen die Studierenden am Ende der ersten Ausbildungsphase über ein Repertoire an Standardexperimenten verfügen, das sie Schülerinnen und Schülern präsentieren und adäquat erklären können.

Das Konzept berücksichtigt inhaltliche Aspekte ebenso wie die Bereiche Kommunikation, Erkenntnisgewinnung und fachspezifische Darstellungsweisen. Zudem zählt die schülergerechte Umgangsweise mit Arbeitsmethoden der Physik, wie beispielsweise das Arbeiten mit Diagrammen und Tabellen, zu den behandelten Themen. Schul- und unterrichtsrelevante Ergänzungen sowie Handreichungen werden bereitgestellt und im Seminar besprochen. Auf die Web-Plattform mit Querverweisen und Verknüpfungen zur Schulphysik incl. Linksammlung (siehe Phasenübergreifende Projekte: QR-Codes) können neben den Studierenden auch Lehrkräfte im Referendariat und im Schuldienst zugreifen.

Projekthomepage:

http://www.didaktik.physik.uni-muenchen.de/lehrerbildung/lehrerbildung_lmu

Projektdurchführung:

Physikdidaktik: Prof. Dr. Raimund Girwidz; OStR Matthias Schweinberger

Downloads