Lehrerbildung@LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelles

Launch der ersten Ausgabe des QLB-Online-Magazins

Im neuen Magazin "Lehrerbildung@LMU“ werden aktuelle Ergebnisse und Einsichten veröffentlicht, die im Rahmen der Förderung durch die "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) entstehen.

Die erste Ausgabe eröffnet vielfältige Einblicke in die Lehrkräftebildung in den modernen Fremdsprachen, der Geschichtsdidaktik sowie in den Fächern Biologie und Musik. Im Magazin wird mit einem "fortlaufenden Veröffentlichungsmodus" gearbeitet, sodass kontinuierlich und zeitnah Beiträge online gestellt werden. Anschließend werden die publizierten Artikel in halbjährlichen Ausgaben gebündelt. Für die zweite Ausgabe sind bereits spannende Beiträge über ein breites Themenspektrum (z.B. Nachhaltigkeit oder sog. "stumme Videos") geplant.

Alle Artikel sind frei zugänglich unter diesem Link zum QLB-Online-Magazin.

Symposium von "Lehrerbildung@LMU" beim deutschlandweiten QLB-Programmworkshop "Lehrkräftebildung nach dem pandemiebedingten Digital Turn" der Goethe-Universität Frankfurt

Am Freitag, den 25. Juni 2021, findet von 10:30-12:00 im Rahmen des nächsten QLB-Programmworkshops ein Symposium statt, in dem sich Teilprojekte von "Lehrerbildung@LMU" und ihre Arbeit im Kontext von Digitalisierung und Fachlichkeit vorstellen werden. 

Titel des Symposiums: Digitalisierungsprozesse in den Fachdidaktiken: Synthesen und Synergien im QLB-Projekt „Lehrerbildung@LMU“

Inhalt: Digitalisierungsprozesse stellen die Fachdidaktiken an den Universitäten vor die Aufgabe, die Potenziale der Digitalisierung kritisch und produktiv in die eigene Forschung, die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen sowie den Transfer in die Schulpraxis aufzunehmen. Nicht erst seit der Corona-Pandemie, aber doch dadurch katalytisch beschleunigt, können damit auch neue und innovative Zugänge zur eigenen Fachlichkeit verbunden sein. An der LMU München arbeiten verschiedene Fachdidaktiken im QLB-Projekt „Lehrerbildung@LMU“ an der Querschnittsaufgabe der Digitalisierung zusammen. Im vergleichenden Blick der Fächer beleuchtet dieses Symposium folgende Fragen:

  • Welche Potenziale der Digitalisierung wurden in der Projektarbeit entwickelt? Welche Erfahrungen und Umsetzungen liegen zu Digitalisierungsprozessen im Fach vor?
  • Wie ändern sich unter dem zunehmenden Einfluss der Digitalisierung Konzeptionen und Verständnisse des jeweiligen Faches?
  • Wie gestalten sich Modellierungen des Transfers in die Schulpraxis, wenn der Faktor Digitalisierung mit einbezogen wird?

Aus der Zusammenschau verschiedener fachlich-digitaler Herangehensweisen arbeitet dieses Symposium sowohl Parallelen als auch Unterschiede zwischen verschiedenen Fachdidaktiken heraus. In vier Einzelbeiträgen aus den Didaktiken der Geschichtswissenschaften, Naturwissenschaften, Fremdsprachen und Geowissenschaften werden Resultate der Projektarbeit an der Schnittstelle von Fachlichkeit und Digitalisierungsprozessen vorgestellt. Theoretische, empirische und schulpraktischen Perspektiven beleuchten dabei, wie Digitalisierungsprozesse auch zu einer Qualitätssteigerung der Lehrerbildung beitragen können. In einem fünften Beitrag zum QLB-Forschungsverbunds an der LMU werden abschließend Strategien der Synthese und der Synergie zur dialogischen Vernetzung zwischen den Fächern vorgestellt.

Vortragende:
Thorsten Merse (QLB-Forschungsverbund und Moderation)
Lars-Jochen Thoms (QLB-Teilprojekt "Digitale Medienkompetenzen im Lehramt Physik")
Christian Hoiß (QLB-Teilprojekt "El Mundo: Zertifikatsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramt")
Angelika Pleyer & Daniela Andre (QLB-Teilprojekt "GeschichtePLUSdigital")
Michelle Stannard & Julia Wuttig (QLB-Teilprojekt "UNI-Klasse Moderne Fremdsprachen im Dialog") 

Homepage der Veranstaltung: https://blog.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/qlbworkshop/ 

 International Munich Lectures in Teacher Education Research

Munich_Lectures_A5

In den International Munich Lectures in Teacher Education Research des Sommersemesters 2021 halten drei internationale Spitzenforscher*innen aus der Lehrerbildung Vorträge zu ihren Fachgebieten. Dabei wird ein breites thematisches Spektrum abgedeckt, u.a. zu mobilem Lernen, ideologiekritischen Ansätzen und sprachlicher Vielfalt in heterogenen Kontexten.

Informationen zu den International Munich Lectures in Teacher Education Research finden sie auf der Webseite zu den Lectures sowie im Download des Flyers.

Professor Kevin Burden, University of Hull
"Innovating and Transforming Mobile Pedagogies: The Rhetoric and the Reality"
Dienstag, 11.05.2021
16:00-18:00

Professor Thomas M. Philip, University of California, Berkeley
"Analyzing Our Classrooms as Sites of Ideological Contestation and Transformation: Implications for Teacher Education"
Dienstag, 08.06.2021
18:00-20:00

Assoc. Professor Michael Kieffer, New York University
"Language Diversity and Reading Comprehension: Exploring Linguistic and Cognitive Tools for Reading with Understanding"
Dienstag, 06.07.2021
16:00-18:00

Downloads

PROJEKT UNI-KLASSE MODERNE FREMDSPRACHEN IM DIALOG

Die UNI-Klasse "Moderne Fremdsprachen im Dialog" ist ein QLB-Projekt, das in Zusammenarbeit der Englischdidaktik und der Didaktik der romanischen Sprachen unter der Leitung von Prof. Dr. Christiane Lütge und Prof. Dr. Kurt Hahn umgesetzt wird. Die UNI-Klasse möchte die Kooperation zwischen Universität und Schulen stärken, Reflexionskompetenzen in der Lehramtsausbildung und -praxis stärken sowie innovative Lehr- und Lernmethoden erproben.

Erste Materialien zur Wissenschaftspropädeutik sind nun online verfügbar.

Wir freuen uns, unsere neuen Open Educational Resources zur Wissenschaftspropädeutik für Lehrkräfte und Schüler*innen zur Verfügung stellen zu können. Die Materialien sind hier zu finden:

https://www.tefl.anglistik.uni-muenchen.de/research/uniklasse/aktivitaeten/w-seminare/index.html

Das wissenschaftspropädeutische Tutorial beinhaltet insgesamt neun verschiedene Lernbausteine, die als Hinführung zum wissenschaftlichen Arbeiten dienen und Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung und dem Verfassen einer eigenen Seminararbeit unterstützen. Eingebettet in dieses Tutorial sind beispielsweise ein vertiefter Einblick in das neue Philologicum und in die wissenschaftliche Recherche, aber auch Aufgaben zum Verfassen einer eigenen Seminararbeit in Form einer Self-Study Unit.

PROJEKT UNI-KLASSE MODERNE FREMDSPRACHEN IM DIALOG

Flyer Uni-Klasse

PROJEKT EL MUNDO
Flyer Zertifikatsprogram el mundo